Allgemeines

News

Comprinta in neuer Stärke - FO-Zürisee

Comprinta in neuer Stärke

Die Produktion der Comprinta AG in Schwerzenbach wird per 1. Juli 2017 mit derjenigen der FO-Fotorotar am Standort Egg zusammengelegt. Entsprechend personell und technisch gestärkt startet unser Produktionspartner in die zweite Jahreshälfte.

Mit der Neuausrichtung der FO-Fotorotar wird die Produktion der Comprinta in Schwerzenbach per 1. Juli 2017 mit derjenigen der FO-Fotorotar zusammengelegt und am Standort Egg konzentriert.

Mit dieser Zusammenlegung werden Arbeitsabläufe vereinfacht, Transportwege reduziert, Synergien besser genutzt und die Flexibilität an einem Ort erhöht. Eine neue 8-Farben-Maschine unterstützt Comprinta zusätzlich. Intelligente Automation, einfache Bedienung, beste Qualität und höchste Produktivität – so wird die neue Heidelberg Speedmaster XL 106 mit Wendung und Dispersionslackwerk beschrieben.

Zudem hat Comprinta in eine zweite CTP-Anlage investiert. Diese stellt rund 42 Druckplatten in der Stunde her. Die CTP-Anlage und die neue Druckmaschine greifen ineinander. Mit der neuen Ausrüstung kann noch sicherer und leistungsfähiger produziert werden, wodurch die Kunden von Comprinta von einem noch effizienteren und zuverlässigeren Service profitieren.

Somit startet Comprinta gestärkt in die zweite Jahreshälfte, immer mit dem Fokus, ihren Partnerunternehmen und Kunden weiterhin einen bestmöglichen Service zu bieten und ein attraktiver Produktionspartner zu sein.

Über Comprinta
Die Comprinta AG ist ein auf industrielle Druckproduktion und Weiterverarbeitung spezialisiertes Kompetenzzentrum mit rund 100 Mitarbeitenden, das ausschliesslich für die beteiligten Partner produziert. Sechs unabhängige Druckereien nutzen gemeinsam einen modernen Maschinenpark und erreichen damit eine optimale Auslastung der Anlagen. Dank einer professionellen, modernen Infrastruktur und der Abwicklung von möglichst vielen Produktionsschritten unter einem Dach kann höchst effizient, sicher, flexibel und mit kurzen Durchlaufzeiten produziert werden. Der daraus resultierende Synergienutzen ermöglicht es, in hoher Qualität kostengünstig zu produzieren, was die Wettbewerbskraft der Partnerunternehmen massgeblich stärkt.