Corona-Krise - Die FO-Gruppe agiert konsequent und mit Augenmass

Wir alle sind davon betroffen. Der Bundesrat hat am Montag die «ausserordentliche Lage» für die ganze Schweiz angeordnet. Die FO-Gruppe hat die Situation schon frühzeitig antizipiert und weitreichende Massnahmen vorbereitet. So sind wir heute in der Lage, die momentanen umfassenden Anforderungen effizient umzusetzen und die Produktion auch weiterhin auf Hochtouren laufen zu lassen. Denn wir übernehmen Verantwortung und wollen mithelfen, die Verbreitung zu verlangsamen und die Bevölkerung zu schützen.

Die Gesundheit unserer Mitarbeitenden, unserer Kunden und Partner liegt uns am Herzen. Daher setzen wir einerseits die Vorgaben des BAGs konsequent um, gehen aber für den Gesundheitsschutz noch einen Schritt weiter:

  • Wir werden in den kommenden Wochen allen Seminaren, Ausstellungen und Versammlungen - sofern sie denn stattfinden - fernbleiben.
  • Wir verzichten darauf, Kunden und Lieferanten zu uns in die Firma einzuladen und verschieben auch Besuche unserseits auf einen späteren Zeitpunkt.
  • Unseren Mitarbeitenden bieten wir an - wenn immer es sich ermöglichen lässt - im Home-Office zu arbeiten. 

Natürlich entstehen durch diese Einschränkungen auch Situationen, in denen wir unseren administrativen Service nicht in der gewohnten Geschwindigkeit erbringen können. Bei der Qualität unserer Dienstleistungen machen wir aber keine Kompromisse.

Wir wissen, dass wir nicht allein dastehen und danken unseren Kunden und Partnern für ihr Verständnis. Diese Krise trifft die Schweizer KMUs hart und weitgehend unvorbereitet. Wir sind aber überzeugt, dass wir die aktuelle Situation meistern werden. Gerne unterstützen wir Sie aktiv mit attraktiven Angeboten, um nach der Krise die Kommunikation und den Konsum wieder anzukurbeln. Wir sind für Sie da und freuen uns jederzeit auf Ihre Kontaktaufnahme!